Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


27. Dezember 2009

Bretagne Reisebericht

Kategorie: Frankreich – 18:33

Durch die beliebten Comics war mir die Bretagne, mit dem westlichsten Punkt von Kontinentaleuropa (Pointe du Raz), ein Begriff und ich wollte da hin.


Mit seinen sanften Hügeln und den bizarren Steilküsten, seinen weißen Sandstränden, die sich durch die Gewalt des Atlantiks täglich verändern, eine Landschaft, wie im Bilderbuch. Dazu die Städte und Dörfer, im Land und an der Küste mit den Fischereihäfen, die mit ihren Kirchen und alten Gemäuern, den einst keltischen Ursprung noch erahnen lassen. Die ältesten Zeugen einer jahrhundertealten Kultur sind die Dolmen, auch als Hinkelsteine bekannt, die die Ruhestätten der Kelten kennzeichneten. Die wohl größte Ansammlung befindet sich in Carnac, im Süden der Bretagne.

Ein durchaus abwechslungsreiches Urlaubsziel, das im ganzen Jahr seinen Reiz nicht verliert, da ein ausgeglichenes Klima, vom Golfstrom beeinflusst, herrscht. Die Winter sind mild und kurz und es ist immer grün. Anfang Dezember ist die Zeit, wo die Kamelien ihre ganz Pracht entwickeln und in einem leuchtenden Rosa erblühen. Die Bretagne hat den Ruf ewigen Regens und eines rauen Klimas, doch sieht die Realität ganz anders aus, denn Sturm und Wolken ziehen schnell ins Landesinnere und nach Deutschland. Hier bleibe ich!

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .