Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


27. Februar 2013

Die Kanarischen Inseln – Inseln des ewigen Frühlings

Kategorie: Reisetipps – 13:33

Selbst im Winter ein Tipp: Der Winter hält – zumindest aus meteorologischer Sicht – noch mindestens bis zur Nacht auf den 22. März in Deutschland an. Wer vor den Minustemperaturen fliehen möchte und genug Zeit und Geld hat, für den können die kanarischen Inseln ein echter Geheimtipp sein.

Nicht umsonst werden die Eilande als „Inseln des ewigen Frühlings“ bezeichnet und bieten selbst im Januar und Februar, wo in Deutschland zumeist noch Minustemperaturen herrschen, immerhin angenehme 20 °C. In diesem Bericht sollen Ihnen zwei mögliche Inseln und dazugehörige Sehenswürdigkeiten vorgestellt werden, die Ihnen möglicherweise die Entscheidung erleichtern.

Teneriffa – Wandern wie auf dem Mond

Auch wenn das Meer zu diesem Zeitpunkt mit knapp 17 Grad für viele noch zu kalt ist, lädt die größte Insel der Kanaren Teneriffa mit über 40 Stränden zum ausgiebigen Sonnenbaden ein. Wer etwas von der Flora und Fauna sehen möchte, für den empfiehlt es sich mit einem Mietauto die Kraterlandschaft rund um den 3718 Meter hohen drittgrößten Vulkan der Welt Teide zu besuchen. Der Vulkan kann zu Fuß oder mit der Seilbahn bestiegen werden und bietet einen wunderschönen Ausblick. Wer lieber unten bleiben möchte, der kann im rund 19000 Hektar großen Nationalpark eine skurrile Mondlandschaft besichtigen.

Fuerteventura – Das Windsurferparadies

Etwas sportlicher geht es auf der Insel Fuerteventura zu, wo der 15 Kilometerlange Playa de Coefete, einer der wildesten Strände der kanarischen Inseln befindet. Baden ist hier nicht nur kalt, sondern auch gefährlich, dafür bekommen Windsurfbegeisterte hohe Wellen und viel Wind. Besonders für Kinder kann der Oasis-Park in La Lajita, ein Zoo mit Tier-Shows und Kamel-Safari, sowie einem botanischen Garten interessant sein. Für Geschichtsinteressierte kann im Nordwesten das Ecomuseo de Algocida in Tefia besichtigt werden. Auf restaurierten Bauernhöfen wird hier das Leben der Inselbewohner vor der touristischen Erschließung gezeigt.

Wie Sie sehen, kann auch im Winter, wenn das Meer noch etwas zu kalt ist, viel auf den kanarischen Inseln bei angenehmen Temperaturen unternommen und besichtigt werden, womit sich ein perfekter Rückzugsort vor dem Winter ergibt.

Gastbeitrag von Aljoscha H.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .