Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


23. Oktober 2011

Erlebnis mit Lufthansa

Kategorie: Italien – 21:17

Der Herbst ist ideal zum Wandern, auch im südlichen Teil der Alpen. Aber warum sollten wir die lange Autofahrt von Frankfurt und durch die Schweiz auf uns nehmen, wenn es relativ günstige Flüge von Frankfurt nach Turin gibt? In Turin ein Auto mieten und dann hoch ins Aostatal, in das geliebte Courmayeur. Gedacht und gebucht. Wanderklamotten plus etwas Schickes zum abendlichen Restaurantbesuch werden eingepackt.

Doch wie ist das mit den Wanderstöcken? Die Gepäckbestimmungen werden auf der Internetseite gesucht und studiert: aha, seit dem 1. Juni nur noch ein Gepäckstück pro Person, maximal 23kg. Skiausrüstung ist frei. Was folgert ein logisch denkender Mensch? Wanderstöcke, und die dann noch in einem stabilen Sack von 90cm Länge und 10 cm Durchmesser verpackt sind, das ist doch höchstens ein Viertel von einem Paar Ski! Also sind wir ziemlich zuversichtlich, dass unsere Reisekasse geschont wird. Beim  Checkin in Frankfurt hat die Dame unsere 3 Gepäckstücke akzeptiert, uns aber freundlich darauf hingewiesen, dass wir eigentlich Übergepäck haben und dass wir beim Rückflug dafür vielleicht zur Kasse gebeten würden.

Und so war es denn auch, in Turin war man weniger einsichtig oder hatte weniger Kompetenzen. Ja, Skier sind frei, aber Stöcke nicht. Unsere Argumentation, dass zu Skiern ja auch Stöcke gehören,  wurde nicht akzeptiert und wir sollten 60€ zusätzlich bezahlen. Als der eigentlich sehr freundliche Angestellte unsere entsetzten Gesichter sah, schaute er in den Bestimmungen noch einmal nach und  fand, dass unser Stock-Sack doch wohl eher in die Kategorie „small“ fällt und deshalb nur 35 Euro + 10 Euro Gebühr kostet. Was blieb uns anderes übrig, als die Zähne zusammenzubeißen und die Kreditkarte zu ziehen.

Nehmen wir das nächste Mal die Skier mit, damit die Stöcke umsonst reisen dürfen? Oder wir kaufen uns im Zielgebiet „Einmal-Stöcke“? Unser Tipp: Alles vorher genau lesen (sollte eigentlich sebstverständlich sein) und im Zweifel oder leisem Zweifel anrufen!

Gastbeitrag von Renate H.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .