Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


5. Oktober 2016

Smartphone-Nutzung im Ausland: So senken Sie Roaming-Kosten

Kategorie: Reisetipps – 15:07

So angenehm und erholsam der Urlaub auch war: Die darauffolgende Handyrechnung ist nicht selten ein Schock. Das Smartphone gehört für die meisten Menschen auch im Urlaub dazu, dabei kann vor allem die Datennutzung teuer werden. Zwar hat das EU-Parlament beschlossen, dass die Roaming-Gebühren für die Nutzung eines ausländischen Netzes ab dem nächsten Jahr entfallen sollen; derzeit muss allerdings noch gesondert gezahlt werden. Zudem gelten die neuen Regelungen nur für die Nutzung innerhalb der Europäischen Union. Wer außerhalb Europas das Handynetz nutzt, zahlt weiterhin zusätzlich.

Hohe Kosten für Smartphone-Nutzung im Ausland

Die meisten Handytarife beinhalten heute ein High-Speed-Datenvolumen von einigen GB monatlich. Doch nicht so im Ausland: Hier müssen schon kleine Datenpakete teuer bezahlt werden. Wer innerhalb der EU in einer Woche 100 MB High-Speed-Volumen nutzen möchte, zahlt bei Vodafone, T-Mobile oder O2 rund 5 bis 6 Euro zusätzlich. Außerhalb der EU ist es sogar noch üblich, das jedes MB einzeln abgerechnet wird. Im Unterschied zur inländischen Datennutzung kommt es also nicht zu einer Drosselung der Geschwindigkeit, wenn ein bestimmtes High-Speed-Volumen genutzt wurde. Dafür wird auch der Rechnungsbetrag kaum gedrosselt; bei einigen 100 MB Nutzung können je nach Anbieter durchaus mehr als 1.000 Euro anfallen. Bei den Tarifen der Netzbetreiber sind es immerhin noch 15 bis rund 30 Euro. Dabei ist es üblich, dass eine SMS im Vorfeld über die Kosten informiert. Erscheint das Netz-Roaming zu teuer, sollte die Datenverbindung des Smartphones deaktiviert werden. Der Nutzer hat nämlich sonst kaum eine Kontrolle darüber, welche Datenmenge in Anspruch genommen wird. Im Hotel ist das WLAN hingegen meist kostenlos. Downloads sollten über dieses Netz erfolgen. In vielen Ländern werden zudem kostenfreie Hotspots an öffentlichen Plätzen und in Cafés angeboten. Weil die rechtliche Situation weniger kompliziert ist als in Deutschland, ist dieses Angebot ungleich größer.

Preiswerte Tarife für EU-Datennutzung

Eine Alternative zur Einschränkung der Datennutzung besteht darin, sich einen Anbieter zu suchen, der bezahlbares Roaming beinhaltet. Unter www.discoplus.de finden sich Tarife, für die sich auf Wunsch beispielsweise die Option “EU-Internet” hinzubuchen lässt, die eine günstige Smartphone-Nutzung auch im Urlaub erlaubt: Hier lassen sich 100 MB für nur 4,50 Euro hinzubuchen – womit der Schock über eine zu hohe Rechnung wirkungsvoll verhindert werden dürfte.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .