Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


16. April 2010

Sprachreise nach Malaga

Kategorie: Spanien – 11:02

Bin gerade von meiner 2wöchigen Spanisch Sprachreise nach Málaga zurückgekommen! Was für ein Kultur- und Klimaschock: Gerade noch bin ich an der Strandpromenade von Pedregalejo entlang geschlendert, bin auf einer sonnigen Terrasse gesessen und hab gemütlich – mit Blick aufs Meer und die kleinen Fischerboote – mein „desayuno“ mit „café con leche“ und einem „pan con aceite“ verspeist. Habe Jogger, ältere Damen, die zu zweit spazieren gehen und junge Müttern mit ihren Kinderwägen beobachtet. Und jetzt bin ich wieder mitten im österreichischen Winter!

Zurück zum Anfang: Vor etwas über 2 Wochen bin ich in Málaga gelandet, um dort einen Spanisch Sprachkurs zu besuchen und Land und Leute kennen zu lernen. Ein bisschen Spanisch hab ich ja schon draufgehabt (habe 3 Jahre Spanisch in einem Gymnasium als Wahlpflichtfach gehabt), aber schon bei meiner Ankunft hatte ich das Gefühl, dass ich bei Null anfangen müsste: Bei der Gepäckausgabe quatschte mich ein Typ an; ich verstand kein Wort, bis auf „curso de español“. Daraufhin antwortete ich tapfer mit „sí, sí, claro“, und der Typ wechselte von Spanisch auf Englisch.

Ich packte also meine Sachen, nahm den Flughafenbus und fuhr bis nach Pedregalejo, wo die Sprachschule war. An der Rezeption bekam ich von einem netten Mädchen die Adresse meiner Gastfamilie und die Kursunterlagen. Ich hatte noch den Rest des Tages Zeit, um mich ein bisschen einzugewöhnen, am nächsten Tag um 9.00 Uhr begann mein Standardkurs. Ich nahm also meine Sachen und ging zu Fuß ein paar Straßen weiter. Ich klingelte an der Tür, und da öffnete schon eine etwas dicke, ca. 50jährige Frau, die mich mit einem lauten Redeschwall begrüßte und mir mein Zimmer zeigte. Mari Carmen, so hieß meine Gastmutter, war eigentlich sehr nett, es fiel mir aber ziemlich schwer, sie zu verstehen, denn das andalusische Spanisch hat eigentlich nichts zu tun mit meinem Schulspanisch! Ich ruhte mich ein bisschen in meinem Zimmer aus, duschte mich, und dann servierte mir Mari Carmen Oliven als Vorspeise Oliven und dann eine leckere Tortil la de patatas.

2.00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .