Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


12. Januar 2011

Städtereise nach Krakau

Kategorie: Polen – 15:14

Im letzten Sommer haben wir uns entschieden, mehrere Städtereisen zu machen und nicht nur immer Strandurlaub. Wir wollten mal etwas sehen, viel sehen, und nicht nur Sonne und Strand.


Wir überlegten und überlegten. In Deutschland wollten wir auch keinen Urlaub machen, aber zu teuer sollte es auch nicht sein. Auf der Seite event-trips.de informierten wir uns über schöne Städte und kamen auf den Gedanken, nach Polen zu fahren. Auch auf der Seite meerundmehr.de fanden wir Artikel über Polen und entschieden uns für Krakau.

Wir fuhren für 5 Tage inklusive Anfahrt nach Krakau, in eine wirklich wunderschöne Stadt.

Die Altstadt ist zwar sehr überschaulich (im Sinne von klein), aber so schön, dass man den ganzen Tag nur auf dem Marktplatz verbringen könnte. Wir sahen sogar Krakau von oben, als wir viele, viele Stufen nach oben kletterten (ich glaube, das war im Rathaus oder im Dom).

Auch die Burg von Krakau besichtigten wir und wir fuhren auf der Weichsel mit dem Boot entlang.

Wir hatten auch super Glück mit dem Wetter. Es schien die ganze Zeit die Sonne.

Wer aber denkt, er müsse in das Salzbergwerk fahren, viele Kilometer von Krakau entfernt, der muss sich überlegen, ob er Salzfiguren wirklich so faszinierend findet. Ich fand es nicht schrecklich, aber für den Aufwand hat es sich nicht so sehr gelohnt. Trotzdem war es eine Erfahrung wert.

Was mich ja immer wieder begeistert an Polen sind die günstigen Preise für Essen, Trinken und Übernachtungen. Schon allein deswegen lohnt es sich immer wieder, Großstädte in Polen zu besichtigen.

Wer nach Polen fährt, sollte auch immer mal die leckeren polnischen Gerichte probieren. Ob herzhaft oder süß- diese köstlichen Speisen muss man einfach gegessen haben. Aber stellt euch darauf ein, dass ihr mit ein paar Kilos mehr zurück kommen werdet ;)

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .