Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


14. April 2010

Städtereise nach London

Kategorie: England – 10:56

Zum Valentinstag schenkte ich meiner Freundin eine London Städtereise für ein verlängertes Wochenende. Durch das Internet war der Flug nach London schnell und günstig gebucht. Bei der Hotelwahl tat ich mir etwas schwer, entschied mich dann aber doch für das etwas teurere und komfortablere Hotel.

Am Freitagmorgen ging es dann los. Am Heathrow Airport angekommen nahmen wir eines der berühmten englischen Taxis und fuhren in die Innenstadt zum Hotel.

Meine Hotelwahl war goldrichtig, die Zimmer waren sehr schick im alten Londoner Stil mit dunklem Holz eingerichtet. Das Hotelzimmer war zudem groß und sehr sauber, doch das Highlight war der Ausblick auf die Tower Bridge, einfach traumhaft.

Mit der London Underground kommt man sehr schnell zu allen Sehenswürdigkeiten. Aus diesem Grund haben wir uns eine Travelcard gekauft mit der man U-Bahn als auch Bahn fahren kann.

An diesem Tag besichtigten wir gleich das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud. Hier kann man sich mit jedem Promi ablichten lassen. So kamen wirklich witzige Bilder fürs Fotoalbum zustande.

Am nächsten Morgen machten wir uns auf zum Frühstück. Mit geringen Erwartungen waren wir dann doch von dem leckeren und umfangreichen englischen Frühstück überrascht.

Diesen Tag widmeten wir dem Shopping. Dazu muss man auf jeden Fall in der Oxford Street gewesen sein. In London gibt es viele kleine Läden, in denen man sich gemütlich umschauen kann und natürlich die großen Einkaufszentren wie z.B. das berühmte Harrods. Zum Shoppen ist eine London Städtereise also wirklich ideal. Gerade jetzt bei einem günstigen Wechselkurs.

Mit vollen Taschen und schweren Füßen machten wir uns am Abend wieder ins Hotel.

Am Sonntagmorgen waren wir dann schon ziemlich geschafft, machten uns aber dennoch auf, die berühmtesten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Zuerst ging es zur Westminster Time mit der bekannten Big Ben Glocke. Danach ging es  zum Buckingham Palast. Die Bauwerke sind wirklich sehr beeindruckend nur leider haben wie die Queen nicht zu Gesicht bekommen.

Am Abend mussten wir uns dann schon wieder von London verabschieden. Ein verlängertes Wochenende ist selbstverständlich zu kurz um viel von London zu sehen. Dennoch kann man in dieser Zeit sehr viele schöne Eindrücke und Fotos mitnehmen.

Auch wenn ein gutes Hotel etwas teurer ist und man bei einer Städtereise wenig Zeit darin verbringt, würde ich hier nicht sparen. Man muss sich am Abend wohlfühlen und am Morgen mit einem leckeren Frühstück in den Tag starten. Am besten bucht man sehr kurzfristig das Hotel, so bekommt man meist sehr günstig ein Doppelzimmer. Außerdem kann ich jedem Empfehlen eine Travelcard zu kaufen, um möglichst günstig mit der U-Bahn zu fahren.

5.00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

1 Kommentar »

  1. Wer nicht viel Zeit hat, dem empfehle ich eine Sightseeing Tour mit dem Hopon Hopoff Bus zu unternehmen. So kann man vieles sehr schnell sehen.

    Kommentar von Olli — 10. Juni 2010 @ 22:15

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .