Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


10. September 2008

Thailand Reisebericht: Bangkok

Kategorie: Thailand – 05:29

Mein Urlaub in Thailand war ein sehr aufregender und doch komplett anderer Urlaub als ich sonst welche hinter mit hatte.

Unterkunft in einem Hostel

Da ich nicht jedem Urlaub in einem Luxus Hotel verbringen möchte und auch nicht kann, damit ich meinen Geldbeutel schone. Habe ich mir hier überlegt in einem Hostel unterzukommen. Was sich im nachhinein als großer Fehler erwiess.

Soweit waren die Mitarbeiter wirklich freundlich und die Zimmer auch soweit lebenshaft, aber als ich die Küche gesehen habe, war mir doch ein wenig anders. Es sehr unordentlich und dreckig würd ich das zugleich bezeichnen. Daher entschloss ich mich dort auch nix zu Essen.

Bangkog Reisebericht

Im Bangkog selber habe ich mich dann mal entschlossen sehenwerte Dinge aufzusuchen. Dies gestaltete sich auch garnicht schwer. Denn trotz großer Armut sind hier auch einige Gebäude, die wirklich der reinste Hammer sind und wirklich total toll zum anschauen.

Bayoke Tower in Thailand

Als bsp. habe ich da mal gleich das bekannteste und auch sowieso höchste Gebäude Thailands den Bayoke Tower der war sowas von Hoch, ich weiss nicht wie Hoch ich den schätzen soll, denn ich glaube ich würde wahrscheinlich masslos mit der Höhe übertreiben. Aber es war einfach nur gigantisch und neben diesem Hohen Gebäude kommt man sich vor wie nen kleiner Gnom.

Chatuchak Park in Thailand

Aber nicht nur die Gebäude in Thailand sind schön und voluminös, sondern auch die Grünanlagen. Ich rede da speziell von dem Chatuchak-Park, das nenne ich mal nen Park. Schön grün, absolut sauber und freundliche Menschen. Da geht einem gleich das Herz auf. Das sind soweit ich in Deutschland war mit unseren Parks garnicht zuvergleichen. Dort fühlt man sich der Natur auch wirklich verbunden und es ist fast niergendswo dreck wie in Deutschland.

Essen in Thailand

Über das Essen lässt sich wie immer bekanntlich streiten, mir persöhnlich schmeckt asiatische Küche sowieso und auch die Thailändische. Aber ich würde wahrscheinlich den meisten vorschlagen euch bekannte Gerichte auszuwählen, denn unbekannte können teilweise böse überraschungen hervorheben. Die musste ich selber feststellen, aber dennoch hat mir das Essen auch mit anfänglichen möglicherweise vorhandenen Eckel und Skeptische Blicke geschmeckt.

Traditioneller Markt in Thailand

Andere nette ansehnlichkeiten in Bankog ist der traditionelle Mark. Hier wird gehandelt was das zeug hält und auch für Touristen ist das ein ansehnlicher Teil. Hier findet man von Lebensmittel bis Kleidung wirklich alles. Auch vieles was man eig nicht braucht, aber naja man weiss ja nie. Ich selber habe dort einige Kleidungsutensilien sowie Andenken mit genommen.

Auch wirklich mal ausprobiert werden muss eine Taxi fahrt in Bankog das ist echt lustig, aber auch anstrengend! Die Strassen sind übertrieben voll und es wird nie besser höchstens schlechter und man kann teilweise lange im Stau stehen.

Eine Reise nach Bankog ist absolut zu empfehlen, nur macht nicht den Fehler in einem Hostel unterzukommen. Ich werde mir beim nächsten mal mehr Zeit nehmen sowie ein Hotel ;)

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

1 Kommentar »

  1. Aua..es heißt BANGKOK…das tut weh…

    Kommentar von Anna — 24. März 2009 @ 16:53

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .