Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


10. September 2008

Venezuela Reisebericht: Caracas

Kategorie: Venezuela – 14:00

Dieser Reisebericht wird euch mal näher bringen wie es mir in Venezuela ergangen ist. Ich muss vorab sagen wir haben uns vorgenommen im Wald zuschlafen bei einem einheimischen Stamm würde ich das nennen. Also nichts mit Luxus, Strom oder der gleichen.

Ich hatte bei der Einreise schon ein irgendwie komisches Gefühl. Denn man hört von Venezuela das es dort gefährliche Giftige Tiere gibt und ich hatte nunmal keine Ahnung wie diese aussehen und bei einem zusammen treffen hätte ich niemanden erklären können wie welches Tier ausgesehen hat!

Essen in Venezuela

Über das Essen ist zu sagen es war wirklich gewöhnungsbedürftig. Ich mag keine Bohnen und daher war ich schon ein wenig aufgeschmiessen, denn es gab häufig Reis, Bohnen, Bananen und Rindfleisch.

Arm und Reich in Venezuela

Wir waren natürlich nicht nur im Wald am herumwandern sondern auch in der Innen Stadt und ich muss sagen hier liegt arm und reich wirklich eng beieinander. Es war schon ein wenig beängstigend dennoch interessant wie die meisten versuchen das beste aus Ihrem Leben zu machen.

Die Armenviertel haben wir auch uns komplett angesehen in Venezuela speziell in Caracas werden diese Armenviertel ” Los Barrios ” genannt. Armenviertel gibt es dort einige und das was wir wahrscheinlich unter Arm verstehen ist dort noch Reich. Die Menschen haben wirklich garnichts und die Kirminalität ist dort erschreckend hoch.

Caracas

Es gibt aber auch schöne Seiten in Caracas . Die Häuser sind natürlich niemals zu vergleichen mit anderen Ländern, aber dennoch in den vermeitlichen Reichen gegenden sehen die Wohnungen und Gebäude auf jedenfall bewohnbar aus. Dennoch hatte ich auch hier immer ein ungutes Gefühl.

Uns wurde auch mittgeteilt das Touristen generell sehr aufpassen müssen, das diese meistens Opfer von Verbrechen werden. Inwieweit das gemeint war kann ich natürlich nicht sagen, aber ich vermute es geht um Geld verbrechen.

Im Wald selber haben wir uns einheimische Tiere wie Schlangen, Spinnen angesehen und ich war verblüfft. Wie gross einige Tiere wirklich im Realen sind.

Aber ich kann ehrlich gesagt nicht sagen, dass ich dort nochmal hin fahren würde wollen, denn ich hatte dort mich nie richtig wohl gefühlt und fand alles eher beengt und ängstigend. Jeder hat allerdings andere Erfahrungen und daher lass ich es dem Urlauber selber, was und ob Ihm etwas gefällt.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .