Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


10. September 2008

Vietnam Reisebericht: Sehenswürdigkeiten | Teil 4

Kategorie: Vietnam – 15:53

Nun aber zu den Sehenswürdigkeiten: Es gibt dort auffällig alte Kirchen und Tempel. Einer von ihnen reicht sogar bis ins 11. Jahrhundert zurück. Jedoch kann ich ihnen nicht viel mehr darübersagen, weil die Namen so lang und schwer zu merken sind. Aber ein Tempel sollte in der Nähe des Hoan Kiem See sein.

Eine andere bewunderswerte Sehenswürdigkeit ist das Ho Chi Minh Mausoleum am Ba Dinh Platz. Denn dort verweilt der tote Körper des Staatsoberhaupten und gefeierten Helden von Vietnam. Der Eintritt ist kostenlose, jedoch dauert es ewig bis man rein kommt, weil die Schlange sehr lang ist. Als ich dort war musste ich ca. 4,5 Stunden warten. Filmen und fotografieren ist strengstens verboten, aber ich denke es lohnt sich, wenn man mal eine “Berühmtheit” treffen möchte ;)

Außerdem gibt es auch beim MAusoleum einen schönen Park zum Spazieren gehen. Es gibt viele Kaufhäuser in der Innenstadt die man besichtigen sollte, wenn man mal wieder den westlichen “Style” vermisst hat, also “richtige” Geschäfte möchte und keine Straßenhändler mehr sehen möchte. Außerdem gibt es ein neues Kaufhaus “Vincom” (oder so ähnlich, jedenfalls heißt es so gesprochen^^). Die Preise dort sind zu unseren hier in Deutschland sehr ähnlich, wenn nicht sogar sehr teuer! Kein Wunder aber auch, wenn es auch Touristen abgezielt hatte. Das Gebäude hat 6 oder 7 Stockwerke, wobei man ein Elektronikgeschäft, Juwelengeschäfte, Fernsehgeschäfte, einen Supermarkt, wo man sogar noch deutsche Waren finden kann, jedoch auch logischerweise teurer als bei uns, sehr viele Kleidungsgeschäfte, eine Art “Zockerplatz” wo man für eingetauschte Spielemünzen an Automaten Videospiele spielen kann, Restaurants in der letzen Etage und dann noch ein Kino, welches in der allerletzen Etage ist. Daher kann man sie nicht üblicherweise mit der Rolltreppe erreichen, wie jede andere Etage, sondern muss den Aufzug nehmen. Dort kostet ein Ticket ca. 100 000 Dong(ca 4€) also sehr günstig. Die Filme dort sind entweder auf englsich oder chinesisch mit vietnamesischen Untertiteln, je nachdem woher sie stammen und produziert wurden. Da man die Filme nicht mit Stimme synchronisieren muss, sondern einfach nur übersetzt und in Untertiteln eingefügt wurden, kann man sogar Filme sehen, die in Deutschland erst ein paar Wochen später erscheinen würden.

Webtipps: Individualreisen Vietnam

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

1 Kommentar »

  1. Ein schöner Bericht über ein schönes Reiseland. Wir haben vor drei Jahren auch eine Rundreise durch Vietnam gemacht und waren echt begeistert. Die schönen Landschaften, die Kultur und die interessanten Städt!

    Kommentar von Elke — 27. Oktober 2008 @ 15:23

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .