Reiseberichte - Urlaubsberichte - Erfahrungsberichte


12. Januar 2011

Winterurlaub in Österreich

Kategorie: Österreich – 15:16

Im letzten Jahr waren wir zweimal in Österreich. Einmal machten wir Urlaub in Niederösterreich, einmal in Innsbruck (in Tirol). Wir wählten diese Gegenden aus, weil Niederösterreich südöstlich und Innsbruck westlich liegt und wir sehen wollten, ob es einen großen Unterschied macht, wo man in Österreich Winterurlaub macht.

Wenn ich heute vergleiche, finde ich beide Orte sehr schön. Ich würde es auch jedem empfehlen, nicht immer in ein und denselben Skiort zu fahren, sondern auch mal die Städte und Bundesländer zu wechseln. Man lernt viel dazu und hat viele neue Eindrücke für sich gesammelt. Natürlich kommt es auch darauf an, wo man sich genau befindet, in welchem Hotel und mit welchen Leuten, aber Skifahren macht immer Spaß.

Meine Familie und ich haben uns dieses Jahr etwas mehr gegönnt, als nur reines Skifahren. Auch ein bisschen Wellness war dabei. Mir hat sehr gefallen, dass ich mich nach dem Skifahren schön in der Sauna oder Badewanne entspannen konnte, da Skifahren schon sehr anstrengend ist.

Nach der Entspannung sind wir immer in schönen Restaurants essen gegangen. Weil wir so verhungert waren, konnten es auch mal größere Portionen sein.

Ich würde das auch jedem empfehlen: Nur im Hotel frühstücken, und abends im Restaurant essen gehen. Man lernt viele nette Leute kennen und das bereichert einen nur noch mehr.

Für Familien sind viele Skiorte sehr praktisch. Die Kinder können tagsüber in die Skischule und man selbst kann (wenn man nicht ein absoluter Anfänger ist) die Pisten erkunden. Es gibt meist auch schöne Strecken zum Spazieren gehen, wenn man nicht die ganze Woche lang Skifahren möchte.

Die Menschen sind auch alle sehr nett. Jeder möchte Skifahren und dadurch kommt man auch gut ins Gespräch. Wer lieber allein sein will, sollte nicht den Skiurlaub wählen.

Im nächsten Jahr werden wir wieder nach Österreich in den Skiurlaub fahren.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .